Verschönerungsverein Bargteheide e. V.

Der Verschönerungsverein Bargteheide e.V. (VVB) setzt sich mit verschiedenen Initiativen für die Aufwertung des Ortsbilds ein.

Zweck

Der Zweck des Vereins ist satzungsgemäß die Förderung der Kunst und Kultur, der Landschaftspflege sowie der Heimatpflege und Heimatkunde in Bargteheide. Dies wird insbesondere verwirklicht durch Frühjahrsputz, Pflanzaktionen, Vorgarten-Prämierung, Vorträge, stadtgeschichtliche Rundgänge, Wanderungen, Radtouren sowie der Schaffung von Wanderwegen, Ruhebänken und Wegweisern. Als Trägerschaft unterstützt der Verein die Orts- und Volkskundliche Sammlung Bargteheide sowie die Theatergruppe des VVB.

Struktur

Die Vereinsführung besteht aus dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden und dem Kassenwart. Daneben gehören dem Vorstand ein Schriftführer und mindestens ein, jedoch höchstens 15 Beisitzer an. Die Vereinsführung wird alle drei Jahre auf der Mitgliederversammlung gewählt.

Niederdeutsche Laienspielgruppe des Verschönerungsvereins Bargteheide e.V.: Aufführung des Stückes von Karl Bunje "Dat Hörrohr", 1982

Geschichte

Beeinflusst durch die Folgen des Zweiten Weltkriegs und angeregt von Ferdinand Hinrichsen wurde der VVB am 15.09.1951 mit dem Ziel gegründet, das Erscheinungsbild des Dorfes durch Eigeninitiativen zu verbessern.

Seit 1955 prämiert eine Kommission des VVB jährlich Bargteheider Vorgärten.

1970, anlässlich der Verleihung des Stadtrechts an Bargteheide, organisierte der damalige Vorsitzende des VVB, Wilhelm Postl, die Ausstellung „Ut de Dörptied“. Sie bildete den Grundstock für die Orts- und Volkskundliche Sammlung Bargteheide.

Der sogenannte Frühjahrsputz findet seit 1972 mit Unterstützung landwirtschaftlicher Fahrzeuge und vielen Helfern statt. Bei der Aktion werden die Wege rund um Bargteheide einmal jährlich von Unrat befreit.

1976 gründeten Mitglieder des VVB die Niederdeutsche Laienspielgruppe. Unter der Leitung von Elke Heilsberger wurde das Repertoire der Gruppe stetig ausgebaut. 2018 benannte sich die Gruppe in Theatergruppe des VVB um.

Seit 1997 bepflanzt der VVB zweimal jährlich das Stadtwappenbeet am Markt. Jedes Jahr im Oktober/November wird zudem ein Exemplar des von der Baum des Jahres – Dr. Silvius Wodarz Stiftung jeweils ausgewählten Baumart in Bargteheide gepflanzt.

Leitung

Seit 2011 Klaus Griese
2006-2011 Klaus Andresen
2003-2006 Klaus Rühmeier
1983-2003 Klaus Andresen
1974-1983 Harald Glau
1967-1974 Wilhelm Postl
1965-1967 Manfred Schop
1951-1965 Ferdinand Hinrichsen

Mitgliederentwicklung

Jahr Mitgliederzahl
2020 447
2011 474
2001 512
1991 494
1981 551
1971 340
1961 308
1951 135

14 400
Verschönerungsverein Bargteheide e. V. store 53.7278770000 10.2589020000

Name

Verschönerungsverein Bargteheide

GPS-Standort

53° 43' 40'' N, 10° 15' 32'' O

Rechtsform

e. V.

Sitz

Heimatmuseum, Hamburger Straße 3, 22941 Bargteheide

Gründungsdatum

15.09.1951

Vorsitz

Klaus Griese

Mitgliederanzahl

447

Literatur

  • Postl, Wilhelm: Bargteheide nach dem Krieg - eine Dokumentation 1945-1980. Bad Oldesloe, Oho-Verlags GmbH 1980, GVK: 1002271002
  • Postl, Wilhelm: Bargteheide Erinnerungen an das Dorf ; ein Bilderbuch. Bargteheide, Selbstverlag 1983, GVK: 387038671
  • Postl, Wilhelm: Bargteheide im Amt Tremsbüttel die Geschichte des Dorfes ; eine Dokumentation. Bargteheide, Pockrandt 1986, GVK: 16174754X
  • Postl, Wilhelm: Die zeitgeschichtliche Entwicklung des Museums Bargteheide. Bargteheide, Selbstverlag 2000, GVK: 1025296079

Weitere Literatur