Sparkassen-Sozialstiftung Stormarn

Die Sparkassen-Sozialstiftung ist die drittgrößte Stiftung der Sparkasse Holstein im Kreis.

Zweck

Die "Sparkassen-Sozialstiftung der Sparkasse Holstein – Stiftung zur Förderung mildtätiger Zwecke im Kreis Stormarn" beschafft Mittel zur Unterstützung sozial Hilfsbedürftiger und leistet selbst Unterstützung in Form von Projektförderung. Des Weiteren fördert sie das Wohlfahrtswesen im Kreis Stormarn und in der Region, insbesondere die Verbände der freien Wohlfahrtspflege, ihrer Unterverbände, Einrichtungen und Anstalten. Als zusätzliche Schwerpunkte unterstützt sie die Bereiche Rettung aus Lebensgefahr und Unfallverhütung durch andere Körperschaften.

Struktur

Der Vorstand setzt sich aus dem Stormarner Landrat als Vorsitzenden, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Holstein als Stellvertreter und einem weiteren Sparkassenvorstand zusammen. Der Vorstand vertritt die Stiftung nach außen, verwaltet das Stiftungsvermögen und entscheidet über die Verwendung der Stiftungsmittel. Unterstützt wird der Vorstand von der Geschäftsführung.

Der Stiftungsrat als Kontrollgremium besteht aus den Stormarner Mitgliedern des Verwaltungsrats der Sparkasse Holstein und einem gewählten Mitarbeitervertreter. Ein vom Vorstand eingesetzter Fachausschuss berät beide Gremien.

Geschichte

Die Sparkassen-Sozialstiftung Stormarn wurde Ende 2004 als „Sparkassenstiftung zur Förderung mildtätiger Zwecke im Kreis Stormarn“ durch die Sparkasse Stormarn gegründet. Das Stiftungsvermögen von knapp 2,87 Millionen Euro setzte sich aus Geldvermögen sowie aus Grundvermögen von drei bebauten Grundstücken zusammen. Damit konnte das soziale Engagement der Sparkasse, das bislang aus dem 1995 erworbenen Frauenhaus Ahrensburg, von der Sparkasse 1996 errichteten Sozialwohnungen in Großhansdorf und einem Einfamilienhaus für kinderreiche Familien in Reinfeld bestand, gebündelt werden. Zunächst führte ein Gremium aus Landrat, Vorstandsvorsitzendem der Sparkasse, drei Mitgliedern aus dem Sozial- und Gesundheitsausschuss des Kreises sowie drei sachkundigen Mitglieder die Stiftung. Als Beirat fungierte der Verwaltungsrat der Sparkasse. 2007 erfolgte die Umbildung der Gremien in ihre heutige Form. Zudem trennte sich die Stiftung von den zwei Immobilien in Großhansdorf und Reinfeld. Parallel wurde sie in „Sparkassen-Sozialstiftung der Sparkasse Holstein – Stiftung zur Förderung mildtätiger Zwecke im Kreis Stormarn“ umbenannt. Seit 2008 fördert die Stiftung zusätzlich die Wohlfahrtsarbeit, die von anderen Körperschaften im Kreis geleistet wird.

Wesentlicher Bestandteil der Förderung ist das Frauenhaus Ahrensburg geblieben, das die Stiftung seit 2007 in großem Umfang unterstützt sowie 2011–2013 sanieren und erweitern ließ. Außerdem stellte sie bedürftigen Frauen und ihren Kindern günstigen Wohnraum zur Verfügung. Für die Kinder und Jugendlichen entstanden zusätzlich Freizeitangebote.

Gemeinnützige Vereine und Projekte in Stormarn erfuhren gleichfalls vielfältige Unterstützung, so u. a. die DRK-Budgetberatung in Bad Oldesloe für Menschen in finanziellen Notlagen, die Beratungstätigkeit des Vereins pro familia, der Familienhilfe-Notfonds des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Stormarn e. V. oder die Beruf und Familie im HanseBelt gGmbH mit dem Schwerpunkt Vereinbarkeit von Beruf und Familie. 2016 kam das Inklusionsprojekt „Sport für alle“ des Kreissportverbandes Stormarn hinzu.

Seit 2018 ist die Sparkassen-Sozialstiftung Stormarn Mitgesellschafterin der Hospiz Lebensweg gGmbH, die das erste stationäre Hospiz im Kreis betreibt. Sie fördert das Projekt durch Zustiftungen.

Bis 2019 war das gesamte Stiftungskapital der Sozialstiftung auf über 3,05 Millionen Euro angewachsen.

Leitung

Vorstandsvorsitz:
Henning Görtz seit 2016
Klaus Plöger 2005–2016
Geschäftsführung:
Jörg Schumacher seit 2007
Wiebke Watzlawek seit 2018

14 400
Sparkassen-Sozialstiftung Stormarn store 53.8100440000 10.3723470000

Name

Sparkassen-Sozialstiftung der Sparkasse Holstein – Stiftung zur Förderung mildtätiger Zwecke im Kreis Stormarn

GPS-Standort

53° 48' 36'' N, 10° 22' 20'' O

Rechtsform

Stiftung

Sitz

Hagenstraße 19, 23843 Bad Oldesloe

Gründungsdatum

16.12.2004

Vorsitz

Vorstandsvorsitzender Landrat Henning Görtz