Amtsverwaltung Bargteheide-Land

Die Amtsverwaltung des Amtes Bargteheide-Land ist für die acht amtsangehörigen und von ehrenamtlichen Bürgermeistern geleiteten Gemeinden Bargfeld-Stegen, Delingsdorf, Elmenhorst, Hammoor, Jersbek, Nienwohld, Todendorf und Tremsbüttel zuständig.

Aufgaben/Zuständigkeiten

Die Amtsverwaltung ist Ansprechpartner für die Einwohner der acht Gemeinden. Sie führt die Amtskasse, ist für Steuern, Gebühren und Vollstreckung ebenso zuständig wie für die Bauleitplanung, Hoch- und Tiefbau, Wasser und Abwasser. Einwohnermeldeamt, Standesamt, Archiv, Gewerbeangelegenheiten, Wahlen, Straßenverkehr, die Gewährung von Sozialleistungen gehören ebenso dazu wie die Zuständigkeit für Kindertagesstätten und Vereinsförderung. Der Verwaltung sind der Schulverband Bargteheide-Land und die beiden Gewässerverbände Ammersbek-Hunnau und Grootbek zugeordnet.

Struktur

Der Amtsausschuss als oberstes Gremium des Amtes Bargteheide-Land besteht aus den acht ehrenamtlichen Bürgermeistern der Gemeinden sowie zehn weiteren Mitglieder aus den Gemeindevertretungen. Geleitet wird er von dem gewählten Amtsvorsteher und zwei Stellvertretern.

Die Amtsverwaltung wird von einem hauptamtlichen Leitenden Verwaltungsbeamten geführt und gliedert sich in die Fachbereiche I Inneres und Jugend, II Finanzen, III Bauen und Umwelt und IV Ordnung und Soziales.

Sitzungssaal kurz vor der Einweihung des Verwaltungsgebäudes, 1972

Geschichte

Nachdem die Gemeinde Bargteheide 1957 als Eigenamt ausgeschieden war, entstand das Amt Bargteheide-Land aus dem 1948 geschaffenen Amt Bargteheide. Dieses setzte sich aus den beiden früheren preußischen Amtsbezirken Jersbek und Bargteheide zusammen. Es umfasste die Gemeinden Bargfeld-Stegen, Delingsdorf, Elmenhorst, Fischbek, Hammoor, Jersbek, Klein Hansdorf, Nienwohld, Timmerhorn und Tremsbüttel und wurde von einem Amtsvorsteher geleitet.

Sitz der Amtsverwaltung war und ist Bargteheide. Von 1948 bis 1957 befand sich die Verwaltung im "Utspann" und zog 1958 nach der Trennung von der Gemeinde Bargteheide in die Baumschulenstraße 22. Das jetzige, neu erbaute Verwaltungsgebäude im Eckhorst 34 wurde 1971 bezogen und 2001 erweitert.

Zum 01.04.1974 kam nach Auflösung des Amtes Mollhagen noch die Gemeinde Todendorf hinzu. Nach dem Zusammenschluss von einigen Gemeinden im Zuge der kommunalen Neuordnung in den 1970er-Jahren reduzierte sich deren Zahl von elf auf acht. Aus Jersbek, Klein Hansdorf und Timmerhorn entstand 1978 die Gemeinde Jersbek, und Fischbek ging gleichfalls 1978 in der Gemeinde Elmenhorst auf.

14 400
Amtsverwaltung Bargteheide-Land public 53.7256830000 10.2502110000

Name

Amt Bargteheide-Land

Sitz

Eckhorst 34, 22941 Bargteheide

GPS-Standort

53° 43' 32'' N, 10° 15' 0'' O

Gründungsdatum

01.04.1957

Leitung

Leitender Verwaltungsbeamter Bernd Gundlach