Witzhaver Sportverein von 1946 e. V.

Der 1946 gegründete Witzhaver Sportverein (WSV) bestand in der Nachkriegszeit für fünf Jahre.

Zweck

Ziele des Vereins waren die Förderung der sportlichen Betätigung und der Geselligkeit in der Gemeinde, beispielsweise durch Silvester- und Faschingsfeiern.

Struktur

Der WSV bot die Sportarten Jugend- und Herrenfußball, Damengymnastik und Damenfeldhandball sowie Tischtennis und Schach an.

Geschichte

Initiiert von Flüchtlingen, Butenhamburger und Einheimischen fand am 01.11.1946 die Gründungsversammlung des WSV statt.

Für die Sparten Damengymnastik, Tischtennis und Schach mietete der Verein den Saal der Gastwirtschaft Knaack an. Fußball und Feldhandball wurden zunächst auf einer Wiese am westlichen Ortseingang gespielt. 1949 wurde der Sportplatz an das Ende der Corbekstraße verlegt und von den Vereinsmitgliedern hergerichtet.

Im August 1947 gehörte der WSV zu den Gründungsmitgliedern des Kreissportverbands Stormarn, in dem er fortan Mitglied war.

Durch den Wegzug des Vorsitzenden sowie vieler Flüchtlinge kam es Anfang der 1950er-Jahre zu einem Mitgliederschwund. Gleichzeitig verringerte sich die Anzahl der aktiven Sportler. Diese Entwicklungen führten 1951 zur Auflösung des Vereins. Am 12.08.1951 schloss sich der WSV dem benachbarten B.S.C Kronshorst an und übergab sein restliches Vereinsvermögen.

Leitung

Vorsitzende:
Peter Metzmacher1946-1951

Mitgliederentwicklung

Jahr:Mitglieder:
1950283
1949263
1948191
1947168
1946106
Gründungsmitglieder30

Besonderheiten

Ab 1947 nahm der WSV in der Fußballkreisklasse am Punktspielbetrieb teil.

14 400
Witzhaver Sportverein von 1946 e. V. store 53.5670800000 10.3345600000

Name

Witzhaver Sportverein von 1946

GPS-Standort

53° 34' 1'' N, 10° 20' 4'' O

Rechtsform

e. V.

Sitz

Witzhave

Gründungsdatum

01.11.1946

Auflösungsdatum

12.08.1951

Vorsitz

Peter Metzmacher

Mitgliederanzahl

283 (Mitte 1950)

Strukturansicht