Almirall Hermal GmbH

Die Almirall Hermal GmbH in Reinbek ist Deutschlands führender Anbieter von medizinischen Hautpflegeprodukten.

Unternehmensziel und Produkte

Das Unternehmen betreibt die Entwicklung, die Herstellung und den Vertrieb von Medizin, pharmazeutischen Produkten und Kosmetika im Bereich Dermatologie. Waren es früher nur verschreibungspflichtige Medikamente, kamen in den letzten Jahren verstärkt auch freiverkäufliche Hautpflegepräparate hinzu. In dem Reinbeker Centre of Excellence for Dermatology entwickelt und produziert das Werk über 40 Markenprodukte.

Struktur

Seit dem 04.07.2007 ist die Almirall Hermal GmbH eine Tochter der spanischen Almirall S.A. Der Sitz des 1943 gegründeten Unternehmens ist Barcelona/Spanien. Mit 13 Tochterunternehmen und einer Präsenz in über 70 Ländern ist die Almirall eines der führenden Pharmaunternehmen weltweit. Der Sitz der Almirall Hermal GmbH ist weiterhin Reinbek.

Geschichte

1945 hatte der Kaufmann und Drogist Kurt Herrmann die Hermal-Fabrik Kurt Herrmann in Magdeburg gegründet. Als er 1953 in der DDR enteignet wurde, ging er nach Hamburg und errichtete als Neugründung die Hermal-Chemie Kurt Herrmann. Er konzentrierte sich auf die Entwicklung von Präparaten für Haut- und Schleimhauterkrankungen.

1960 siedelte sich die kleine Firma in der Danziger Straße in Reinbek an. Damals hatte sie neun Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von 350.000 D-Mark. Der Inhaber Kurt Herrmann baute in den folgenden Jahren das Unternehmen weiter aus. Die Hermal-Chemie erlebte einen rasanten Aufschwung und zählte in den 1970er-Jahren mit 230 Beschäftigten als zweitgrößter Arzneimittelbetrieb in Schleswig-Holstein zu den bundesweit führenden Pharmaunternehmen im Bereich Dermatologie. Zur medizinischen Hautpflege kamen mit den Bereichen Allergologie und Virologie neue Produktfelder hinzu.

Im neu entstandenen Gewerbegebiet Glinde/Reinbek/Schönningstedt baute der inzwischen als Hermal Kurt Herrmann GmbH & Co. OHG geführte Betrieb ab 1977 ihren neuen Firmensitz in der Scholtzstraße auf. Mehrfach vergrößerte sich der Betrieb durch An- und Neubauten, insbesondere der Forschungs- und Entwicklungsabteilung sowie der Produktion.

1967 errichtete Herrmann ein Zweitwerk in Wien/Österreich, 1976 folgten die Hermal Pharmaceutical Laboratories in Oak Hill, New York/USA. In beiden Tochterfirmen arbeiteten ca. 110 Mitarbeiter. 1969 war mit dem Pharmaunternehmen Ernst Merck AG aus Darmstadt ein kapitalkräftiger Kommanditist in das nun als Kommanditgesellschaft firmierende Unternehmen eingetreten.

Mit dem Tod von Kurt Herrmann 1986 übernahm die Merck AG das Unternehmen als neue Tochter. Doch 1997 trennte sie sich von der Sparte Dermatologie und der Hermal, die an die Boots Healthcare International (BHI) in Nottingham/UK veräußert wurde. Mit dem Verkauf des Unternehmens 2005 an die Reckitt Benckiser PLC wechselte auch Hermal den Besitzer. Knapp zwei Jahre später wurde Hermal für 375 Millionen Euro an die Almirall S.A. verkauft.

2014 wurde die Produktionsanlage für halbfeste und flüssige Arzneien in Reinbek umfassend erweitert, was zu einer Verdoppelung der Herstellungskapazitäten führte. Ein Drittel der damals ca. 360 Mitarbeiter waren in der Entwicklung und Produktion beschäftigt.

Besonderheiten

2008 erhielt die Almirall Hermal die von ausgewählten Fachmedizinern in Deutschland vergebene "Goldene Tablette" für das beste Unternehmen in der Kategorie Dermatologie.

Persönlichkeiten

Kurt Herrmann

Links

Eintrag zur Almirall Hermal GmbH im Handelsregister: www.handelsregister.de (Zugriff am 21.11.2018) Archivgut im Kreisarchiv Stormarn zur Almirall Hermal GmbH: https://www.kreisarchiv-stormarn.de/mediadb/?q=hermal&open=241092 (Zugriff am 21.11.2018)

Beschreibung Logo

Schwarzer Zwei-Drittel-Kreis nach oben rechts geöffnet; darin drei leicht geschwungene blaue Schrägbalken.

14 400
Almirall Hermal GmbH trending_up 53.5245370000 10.2459450000

Name

Almirall Hermal GmbH

Rechtsform

GmbH

Sitz

Scholtzstr. 3, 21465 Reinbek

GPS-Standort

53° 31' 28'' N, 10° 14' 45'' O

Gründungsdatum

1953

Branchen

Verarbeitendes Gewerbe

Mitarbeiter

ca. 300

Website